ECO-Adult-Plakat_A2_3.13_hp.jpg
 

Plakat Download : Adult-Plakat.pdf

15.-18.Mai 2013

9.Adult-Eiskunstlauf-Wettbewerb – über 400 Athleten aus 23 Nationen in Oberstdorf

Von Mittwoch den 15.Mai bis einschließlich Samstag den 18.Mai 2013 fanden heuer zum 9. Mal die weltweit größten Erwachsenenwettbewerbe im Eiskunstlauf, Paarlauf, Eistanz und Synchroneislauf statt. Die mehr als 400 Teilnehmer aus 23 Nationen dieser Welt, Offizielle, Organisatoren, Fans und Zuschauer waren sich einig, dass der Wettbewerb schöner und noch interessanter war als all die Jahre zuvor ! Wunderbare Programme, höchste sportliche Leistungen und ein maximales Potential an Sportlichkeit, Miteinander und Fairness haben 2013 für allerbeste Stimmung, großes, unvergleichliches Ambiente auf dem Eis, auf den Tribünen, in den Eishallen geführt.

Verschiedenste Kategorien in 5 Altersklassen von 28-79 Jahren wurden ausgetragen.

Der begehrte Paula Smart Award für die Höchstpunktzahl in der Artistik ging dieses Jahr an Stuart Bell.

Frenetisch umfeierte wurde wieder die sympathische Japanerin Midori Ito, die einen blitzsauberen Doppelachsel sprang.

Das 10-jährige Jubiläum der „Adults-Wettkämpfe“ wird 2014 erneut im Traditionsort Oberstdorf, dem beliebten Eissportzentrum mit dem hervorragenden Eis ausgetragen. Von der ISU (International Skating Union) festgelegt wurde der 27.Mai bis 1. Juni 2014.

Welche Priorität dieser Wettkampf im Eissport genießt, wurde wieder deutlich durch den Besuch des Weltverbands-Präsidenten Ottavio Cinquanta, der es sich nicht nehmen ließ, nach Oberstdorf zu reisen.

Die ISU wurde auch 2013 vertreten von Phyllis Howard (Verantwortliche für Erwachsenensport in der ISU) und Rhea Schwartz (Vorsitzende der Arbeitsgruppe für Erwachsenensport in der ISU), sowie den weiteren Mitgliedern der ISU Arbeitsgruppe (John Fisher, Diana Barkley und Ville Penttinen). Das organisatorische Meisterstück wurde auch dieses Jahr wieder von dem eingespielten Team Stefan Betz, Marie-Therese Kreiselmeyer, Sissy Krick geleitet und dank dem Einsatz ihrer vielen freiwilligen Helfer „eine runde Sache“.

Das traditionelle Abschlussbankett, bei dem ausgiebig, nationenübergreifend gefeiert wurde, fand im Oberstdorf Haus statt, Livemusik mit Tanz, große Reden und viel Applaus ließen den Wettkampf unvergesslich enden.

 

 

15.-18.Mai 2013

9.Adult-Eiskunstlauf-Wettbewerb –Athleten aus 23 Nationen in Oberstdorf

Von Mittwoch den 15.Mai bis einschließlich Samstag den 18.Mai 2013, findet seit seiner Erstaufführung im Jahr 2005 , zum nun bereits 9. Mal, der weltweit einzige Erwachsenenwettbewerb der Internationalen Eislauf-Union (ISU) im Eiskunstlauf, Eistanz, Paarlauf und Synchron-Eiskunstlauf statt. Traditionsgemäß werden die begehrten Wettkämpfe wieder in Oberstdorf ausgetragen. Die Zahl der Teilnehmer beläuft sich dieses Jahr auf rund 339 aktive Eiskünstler und Eiskünstlerinnen aus 23 Nationen. Rund 667 Starts werden täglich von ca. 9 bis 23 Uhr unter optimalen Eisbedingungen stattfinden, die sportlichen und fairen Kämpfe um Medaillen und Podestplätze versprechen besten Sport und hervorragende Leistungen der erwachsenen Sportler. Auch dieses Jahr ist ihr kein Kilometer Anreise aus dem fernen Japan zu weit : Midori Ito erste Weltmeisterin (die Meisterschaft wurde damals in Paris ausgetragen) in der Geschichte, die nicht aus Europa oder Nordamerika stammte, wird ein weiteres Mal in Oberstdorf aktiv ihr Können demonstrieren. Sie sprang 1989 in Paris als 1. Frau der Welt einen dreifachen Axel und eine 3-fach - 3-fach-Kombination in der Kür, was vor ihr nur den Herren im Eiskunstlaufen gelang. Weltweit bekannt wurde die zierliche Kämpferin auch durch ein Missgeschick, das sie bei der Weltmeisterschaft 1991 in München ereilte: sie landete mit ihrem 3-fach Lutz in einer Fernsehkamera, die außerhalb der Bande postiert war. Midori Ito liebt Oberstdorf: sie war als jüngste Teilnehmerin der Junioren-Weltmeisterschaften 1982 am Start und machte durch ihre sportliche Auftritte (wie auch im Jahr 2011 und 2012) nachhaltig auf sich aufmerksam. Dieses Jahr ziert sie das Adult-Plakat. Älteste Teilnehmerin ist eine jung gebliebene Kanadierin, die am 31.August 1936 geboren wurde. Mit Spannung erwartet werden die vielen nationalen und internationalen Wettkämpfer, besonders präsent sind dieses Jahr Aktive aus Großbritannien, Kanada und Amerika. Auch 56 deutsche Starter werden in die Medaillenkämpfe eingreifen. Weiterhin vertreten sind z.B. Australien, Österreich, Belgien, Tschechien, Estland, Finnland, Frankreich, Ungarn, Italien, Niederlande, Neuseeland, Polen, Russland, Slowakei, Slowenien, Spanien und die Schweiz. Mit großer Disziplin und viel Ehrgeiz, interessanten Kostümen , erfrischenden Darbietungen und ihren jeweiligen, weitgereisten, enthusiastischen Fangemeinden werden all diese Sportlerinnen und Sportler die Zuschauer verwöhnen. Besondere Aufmerksamkeit wird auch der Wettbewerb des Synchroneislaufens erhalten. 7 Teams  zwischen 12 und 16 Personen (es starten Damen, wie auch Herren) werden mit ihren Küren gegeneinander antreten. Die Vorbereitungen im Eissportzentrum, auch für das große Sportlerbankett sind bereits in vollem Gange, um auch die Adults 2013 für Athleten wie Zuschauer zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit - All informations without guarantee of correctness !